westag_pfeil
Deutsch English
  • Die Broadview Industries AG vollzieht das freiwillige öffentliche Übernahmeangebot für die Aktien der Westag & Getalit AG und die Transaktion mit der Gethalia Foundation

    Die Broadview Industries AG hat das freiwillige öffentliche Übernahmeangebot vollzogen, das die Gesellschaft den Aktionärinnen und Aktionären der Westag & Getalit AG für alle gehaltenen Stammaktien und alle Vorzugsaktien unterbreitet hatte. Alle Aktionärinnen und Aktionäre, die ihre Aktien bis zum Ende der weiteren Annahmefrist am 26. Juli 2018 angedient haben, erhalten damit 31,00 € je Stamm- und Vorzugsaktie, da die Transaktion vor der ordentlichen Hauptversammlung am 31.08.2018 vollzogen wurde.

    Zugleich hat Broadview Industries AG die Vereinbarung mit der Gethalia Foundation über den Kauf und die Übertragung aller von der Gethalia Foundation an Westag & Getalit AG gehaltenen Aktien vollzogen. Darüber hinaus hat die Broadview Industries AG außerbörslich Aktien erworben, die 3,3 % des Grundkapitals und 1,8 % der Stimmrechte an der Westag & Getalit AG entsprechen. Mit dem erfolgreichen Abschluss der Transaktion mit der Gethalia Foundation und des freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots sowie dem außerbörslichen Erwerb der weiteren Aktien hält die Broadview Industries AG nun 58,3 % des gesamten Grundkapitals und 83,4 % der Stimmrechte an der Westag & Getalit AG.

  • Gemeinsame begründete Stellungnahme des Vorstands und des Aufsichtsrats
    Gemeinsame begründete Stellungnahme des Vorstands und des Aufsichtsrats

    Gemeinsame begründete Stellungnahme des Vorstands und des Aufsichtsrats

    Download
  • Pressemitteilung vom 22.06.2018

    Gemeinsame begründete Stellungnahme der Westag & Getalit AG:

    Vorstand und Aufsichtsrat empfehlen die Annahme des Übernahmeangebots der Broadview Industries AG

    • Gesamtgegenleistung für die außenstehenden Aktionäre wird als finanziell angemessen bewertet
    • Vorstand und Aufsichtsrat begrüßen das erklärte Ziel der Broadview Industries AG, die Westag & Getalit AG in ihren Schlüsselmärkten als führenden Akteur weiter zu entwickeln

    Rheda-Wiedenbrück, 22. Juni 2018. Der Vorstand und der Aufsichtsrat der Westag & Getalit AG haben heute gemäß § 27 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) ihre gemeinsame begründete Stellungnahme zum freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebot der Broadview Industries AG („Broadview“) veröffentlicht.

    Nach sorgfältiger Prüfung der am 11. Juni 2018 durch Broadview veröffentlichten Angebotsunterlage empfehlen der Vorstand und der Aufsichtsrat den Aktionären der Westag & Getalit AG, das Angebot anzunehmen. Diese Empfehlung wird in der begründeten Stellungnahme ausführlich erläutert.

    Der Vorstand und der Aufsichtsrat sind nach eingehender Prüfung der Auffassung, dass die gebotene Gesamtgegenleistung von 31,00 Euro je Stamm- und Vorzugsaktie der Westag & Getalit AG – bestehend aus einer Gegenleistung in Höhe von 30,26 Euro je Stammaktie und 30,20 Euro je Vorzugsaktie in bar zuzüglich der für das Geschäftsjahr 2017 erwarteten Dividende von 0,74 Euro je Stammaktie und 0,80 Euro je Vorzugsaktie – aus der Perspektive der außenstehenden Aktionäre der Gesellschaft finanziell angemessen ist.

    Darüber hinaus haben Vorstand und Aufsichtsrat die in der Angebotsunterlage erklärten Absichten von Broadview im Hinblick auf die künftige Geschäftstätigkeit der Westag & Getalit AG sorgfältig geprüft und bewerten diese insgesamt als positiv. Beide Gremien sind der Ansicht, dass die geplante Partnerschaft mit Broadview den strategischen Zielsetzungen und wohlverstandenen Interessen der Gesellschaft, ihrer Mitarbeiter und Kunden gerecht wird.

    Die vollständige begründete Stellungnahme von Vorstand und Aufsichtsrat ist unter www.westag-getalit.com/uebernahmeangebot einsehbar. Die Aktionäre der Westag & Getalit haben bis zum 9. Juli 2018 um 24:00 Uhr (MEZ) die Möglichkeit, das Angebot von Broadview anzunehmen.

    Die vorstehende Pressemitteilung sowie weitere Informationen über unsere Gesellschaft können über unsere Internetadresse unter www.westag-getalit.com abgerufen werden.

    Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass allein die gemeinsame begründete Stellungnahme von Vorstand und Aufsichtsrat maßgeblich ist. Die Informationen in dieser Pressemitteilung stellen keine Erläuterung oder Ergänzung zu den Aussagen in der gemeinsamen begründeten Stellungnahme dar. Unabhängig davon müssen alle Aktionäre unter Berücksichtigung der Gesamtumstände sowie ihrer persönlichen Situation und Einschätzung bezüglich der möglichen künftigen Entwicklung des Werts und des Börsenpreises der Aktien der Gesellschaft selbst entscheiden, ob sie das Angebot annehmen oder nicht. 

  • Hinweis auf Veröffentlichung der Angebotsunterlage vom 11.06.2018

    Angebotsunterlage zum angekündigten freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebot durch Broadview veröffentlicht

    Broadview Industries AG, eine indirekte Tochtergesellschaft der Broadview Holding B.V. (zusammen „Broadview”), hat am 11.06.2018 die Angebotsunterlage für das freiwillige öffentliche Übernahmeangebot veröffentlicht, das Broadview den Aktionärinnen und Aktionären der Westag & Getalit AG („Westag”) für alle gehaltenen Stammaktien (ISIN: DE0007775207) und alle Vorzugsaktien (ISIN: DE0007775231) unterbreitet.

    Der Vorstand und der Aufsichtsrat der Westag & Getalit AG werden die veröffentlichte Angebotsunterlage sorgfältig im besten Interesse des Unternehmens prüfen. Sobald diese Prüfung abgeschlossen ist, werden Vorstand und Aufsichtsrat eine begründete Stellungnahme zum Angebot veröffentlichen. Dies wird innerhalb der nächsten zwei Wochen der Fall sein.

    Die Angebotsunterlage ist auf der Onlinepräsenz der Bieterin unter www.broadview-angebot.de erhältlich.

  • Ad-hoc-Mitteilung vom 23.05.2018

    Gethalia Foundation und Broadview Industries AG haben sich auf den Verkauf von 75,50 Prozent der Stammaktien an der Westag & Getalit AG geeinigt - Ankündigung eines freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots

    Rheda-Wiedenbrück, 23. Mai 2018 – Der Vorstand der Westag & Getalit AG wurde darüber informiert, dass die Hauptaktionärin der Westag & Getalit AG, die Gethalia Foundation, heute eine Vereinbarung mit der Broadview Industries AG über den Verkauf sämtlicher derzeit von der Gethalia Foundation gehaltener Stammaktien abgeschlossen hat; hierbei handelt es sich um 75,5 % der ausgegebenen Stammaktien. Der Verkauf umfasst damit 37,75 % aller Aktien der Westag & Getalit AG. Die Broadview Industries AG ist eine mittelbare Tochtergesellschaft der Broadview Holding B.V. mit Sitz in den Niederlanden.

    Darüber hinaus hat die Broadview Industries AG heute gemäß § 10 WpÜG ihre Entscheidung veröffentlicht, ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot an alle Aktionäre der Westag & Getalit AG zum Erwerb ihrer auf den Inhaber lautenden Stückaktien abzugeben.

    Der Ankündigung nach sollen die Aktionärinnen und Aktionäre der Westag & Getalit AG einen Gesamtwert von 31,00 Euro je Stamm- und Vorzugsaktie in bar erhalten. Wenn der Vollzug des Übernahmeangebots vor der nächsten ordentlichen Hauptversammlung von Westag & Getalit AG erfolgt, soll die Gegenleistung in Höhe von 30,26 Euro je Stammaktie und 30,20 Euro je Vorzugsaktie in bar um 0,74 Euro je Stammaktie und 0,80 Euro je Vorzugsaktie in bar auf 31,00 Euro je Stamm- und Vorzugsaktie in bar erhöht werden. Erfolgt der Vollzug des Übernahmeangebots nach der nächsten ordentlichen Hauptversammlung von Westag & Getalit AG, erhalten die Aktionärinnen und Aktionäre von Westag & Getalit AG zusätzlich zur Gegenleistung in Höhe von 30,26 Euro je Stammaktie und 30,20 Euro je Vorzugsaktie in bar die für das Geschäftsjahr 2017 erwartete Dividende von 0,74 Euro je Stammaktie und 0,80 Euro je Vorzugsaktie. Sollte die Dividende für das Geschäftsjahr 2017 weniger als 0,74 Euro je Stammaktie und/oder 0,80 Euro je Vorzugsaktie betragen, soll die Broadview Industries AG die Differenz an diejenigen Aktionärinnen und Aktionäre ausgleichen, die ihre Aktien in das Übernahmeangebot eingereicht haben.

    Darüber hinaus soll der Vollzug des Übernahmeangebots unter der Bedingung der Freigaben der Kartellbehörden stehen. Entscheidend für die Bedingungen des Angebots soll jedoch allein die noch zu veröffentlichende Angebotsunterlage sein.

    Der Vorstand und der Aufsichtsrat der Westag & Getalit AG werden das Angebot sorgfältig prüfen und nach Veröffentlichung der Angebotsunterlage eine Stellungnahme gemäß § 27 WpÜG abgeben. Der Vorstand ist der Ansicht, dass Broadview Industries AG ein geeigneter Partner für die weitere langfristige Entwicklung der Westag & Getalit AG ist.

    Vor dem Hintergrund dieser Ereignisse beabsichtigt der Vorstand, die für den 26. Juni 2018 bereits einberufene ordentliche Hauptversammlung auf den 31. August 2018 zu verschieben.